Verein

Einige Hohenberger Bürger haben es sich unter der Federführung von Karl Lippert und Dr. Gerhard Wilhelm zur Aufgabe gemacht, das historische Bauwerk „Alter Milchhof“ zu erhalten und einer sinnvollen Nutzung zuzuführen. So wurde am 21.12.2013 im Gasthof „Weißes Lamm“ der „Förderkreis zum Erhalt historischer Baudenkmäler in Hohenberg und Umgebung“ gegründet. Kurz darauf erfolgte bereits der Eintrag in das Vereinsregister und die Anerkennung der Gemeinnützigkeit, wodurch der Verein in der Lage ist, steuerwirksame Spendenbescheinigungen auszustellen. Die Mitgliederzahl ist in diesen wenigen Monaten bereits auf 71 angestiegen.

Zweck und Ziel des Vereins ist der Erwerb, der Erhalt, die Instandsetzung und die Pflege historischer Baudenkmäler in Hohenberg und Umgebung, insbesondere des Anwesens „Alter Milchhof“ – dies unter Berücksichtigung der Belange des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege. Im Rahmen seiner Möglichkeiten beschafft der Verein die dafür erforderlichen finanziellen Mittel durch Vereinsbeiträge, Spenden, Eigenleistung, Inanspruchnahme von Förderungen aus öffentlicher und privater Hand, sowie durch den Erlös aus Veranstaltungen.
Durch Großspenden der Familien Georg Kaiser von 35.000 €, Dieter Schwedt von 10.000 € und Dr. Gerhard Wilhelm von 5.000 € verfügt der Verein über ein notwendiges Startkapital.

Die Vorgehensweise für den Erhalt des historischen Anwesens wurde eng mit dem Bayer. Landesamt für Denkmalpflege, insbesondere dem Hauptkonservator Dr. Ulrich Kahle, abgestimmt. Mit wertvoller Unterstützung der Architekten Dipl.–Ing., Dipl.–Wirt.–Ing. Wolf Hartenstein und Dipl.–Ing. Volkmar Braun von der Planungsgruppe Nordbayern aus Wunsiedel hat die Vorstandschaft zusammen mit den Beiräten ein Nutzungskonzept entworfen, auf dessen Grundlage nach Erstellung der Raum- und Gebäudeplanung und der entsprechenden Kostenschätzungen optimale Förderungen angestrebt werden.

Da der Beginn der endgültigen Bauarbeiten noch nicht abgesehen werden kann, mussten auf Grund des schlechten Zustands des Gebäudes eine Reihe von Sicherungs-, Aufräumungs- und Dachabdichtungsmaßnahmen durchgeführt werden. Weiterhin konnten in Absprache mit Denkmalschutz und Architekturbüro die „Bausünden“ der letzten 50 Jahre entfernt und ein Großteil des Hauses entkernt werden, sodass sich die Fachleute jetzt ein genaues Bild der Grundkonstruktion machen können. Diese umfangreichen Arbeiten wurden seit Vereinsgründung von der Vorstandschaft und einigen Helfern ehrenamtlich in ca. 450 Stunden geleistet. Zum Abschluss wurde der Bewuchs im unmittelbaren Umfeld des Gebäudes beseitigt.

Kontakt:

Karl Lippert (1. Vorstand)
Im Winkel 10 a
95691 Hohenberg a.d. Eger
Germany

Tel: +49 (0) 9233/9225
Mobil: +49 (0) 170/7519152
lippert.hohenberg@t-online.de

Vorstandschaft

Karl Lippert (1. Vorstand)
Dr. Gerhard Wilhelm (2. Vorstand)
Jürgen Hoffmann (Kassier)
Walter Rädel (Schriftführer)

Mitgliedsbeitrag:

30,00 EUR Jahresbeitrag